loading...

Freitag, 19. Mai 2017

Sadistische Pakistanersexbande, die Jagd auf weiße Mädchen machte wird nach nur 5 Jahren vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen


Von Kieran Corcoran für www.HeatSt.com, 19. Mai 2017

Sieben Mitglieder der berüchtigten Sexbande, die in Nordengland schutzlose jugendliche Mädchen in die Prostitution getrieben hat, wurden nun nach nur fünf Jahren Gefängnis wieder entlassen.

Neun Männer (acht davon sind im Foto zu sehen) wurden inhaftiert, nachdem sie im Mai 2012 für ihre Rolle im Sexring Missbrauchsskandal in Rochdale nahe Manchester verurteilt wurden.

Nun aber kam heraus, dass nach fünf Jahren alle bis auf zwei wieder entlassen werden sollen.

Die weitgehend muslimischen Täter des Sexringes haben Mädchen, die teilweise erst 13 Jahre alt waren, in den Orten Rochdale und Oldham, für sexuellen Missrauch hin- und hergereicht.

Der furchtbaren Missbrauch dauerte über Jahre, bis die Opfer sich durchsetzen konnten und endlich Gerechtigkeit erhielten. Während der Gerichtsverhandlung in Liverpool kam heraus, dass eine 13 jährige schwanger wurde und abtrieb, während eine andere in einer Nacht zum Sex mit 20 Männrn gezwungen wurde.

Die Polizei entschuldigte sich später für die unzureichenden Ermittlungen, nachdem ihr vorgeworfen wurde, bei den Verbrechen durch die Mitglieder der ehtnischen Minderheit weggesehen zu haben, weil sie "Angst hatte, als Rassisten bezeichnet zu werden".

Die Bandenmitglieder wurden zu vier bis 22 Jahren Haft verurteilt, wobei die durchschnittliche Strafe bei 8 Jahren und 11 Monaten lag.

Da es aber normal ist, dass britische Kriminelle in der Regel - unter Auflagen - nach der Hälfte der Strafe entlassen werden, sind die meisten der Täter wieder auf freiem Fuss.

Hier eine Übersicht über die Strafen:


  • Shabir Ahmed, der Bandenführer (Sexuelle Übergriffe, Sexhandel), 22 Jahre
  • Mohammed Sajid (Vergewaltigung, Sexhandel), 12 Jahre
  • Kabeer Hassan (Vergewaltigung), 9 Jahre
  • Abdul Aziz (Sexhandel), 9 Jahre
  • Adil Khan (Sexhandel), 8 Jahre
  • Abdul Rauf (Sexhandel), 6 Jahre
  • Mohammed Amin (Sexuelle Übergriffe), 5 Jahre
  • Abdul Qayyum (Verschwörung zum Sex mit einem Kind) 5 Jahre
  • Hamid Safi (Sexhandel), 4 Jahre


Laut der Lokalzeitung Manchester Evening News sitzen nur noch Ahmed un und Sajid im Gefängnis.

Die britische Regierung versuchte, Ahmed, Khan, Rauf und Aziz abzuschieben, da es sich bei diesen um britisch-pakistanische Doppelstaatsbürger handelt.

Den Männern konnte zwar erfolgreich die britische Staatsbürgerschaft entzogen werden, allerdings haben alle vier einen steuerfinanzierten Einspruch gegen die Abschiebung erhoben.

Das britische Berufungsgericht wird das letzte Wort haben hinsichtlich der Frage, ob sie abgeschoben werden oder nicht.






Im Original: Sadistic Asian Sex Gang Which Targeted White Girls Freed from Jail After Only 5 Years

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...