loading...

Samstag, 21. Januar 2017

Donald Trump: Der radikalste US Präsident seit Jahrhunderten

El Comandante del norte..

Von Freddy Gray für www.Spectator.co.uk, 20. Januar 2017



Er könnte sich als die größtmögliche Katastrophe entpuppen, die Amerika heimsucht. Er könnte auch als der Mann in die Geschichtsbücher eingehen, der Amerika wieder großartig machte. Sicher ist nur eines, Donald Trump ist der radikalste US Präsident seit Jahrhunderten.

Was Trumps bei seiner Amtseinführung sagen würde war klar - in dem Sinn, dass wir alles bereits davor von Trump zu hören bekamen. In puncto rhetorischer Brillianz hat ihn Obama nur 45 Minuten später bei seiner Rede auf der Andrews Luftwaffenstützpunkt dramatisch überboten.

Nichtsdestotrotz war Trump absolut atemberaubend in dem Sinn, dass der neue Präsident der Vereinigten Staaten, ein exzentrischer Milliardär, vor dem Kapitolshügel stand und "das Establishment" angriff, weil sie das amerikanische Volk ausnahmen. Er sagte:

"Das Kapital hat die Früchte der Regierung geerntet, während das Volk die Kosten dafür trug.

Washington blühte auf - aber das Volk hatte an dessen Wohlstand keinen Anteil. Politikern ging es gut - aber die Arbeitsplätze gingen und die Fabriken schlossen. Das Establishment schützte sich selbst, nicht aber das Volk unseres Landes."

"Die amerikanische Selbstzerfleischung endet ab hier," so seine Worte. Das mag für einige hölzern klingen - aber es ist mächtige populistische Rhetorik. Trump hat teilweise sogar seine geballte Faust erhoben. Danach brachte er einige Sprüche seines "Amerika zuerst" Themas.

"Wir werden unsere Arbeitsplätze zurückbringen. Wir werden unsere Grenzen wieder errichten. Wir werden uns unseren Wohlstand zurückholen - und unsere Träume!"

Trump war weitaus netter zu den Obamas, den Bushs und sogar den Clinton, als er es während des Wahlkampfes war. Und in seiner Rede verwendete er ziemlich vage Allgemeinplätze, um die Einheit zu beschwören:

"Egal, ob ein Kind in der Großstadtwüste Detroits geboren wurde oder in den Weiten von Nebraska, sie alle blicken auf den selben Nachthimmel, ihre Herzen sind mit den selben Träumen gefüllt und sie alle tragen den Atem des selben Allmächtigen in sihc."

Allerdings weigert er sich, seine Botschaft abzuschwächen - und seine Botschaft ist Wut. Er spricht zu seinen Unterstützern - den Vergessenen - die davon überzeugt sind, dass Amerika vor die Hunde geht. Er verspricht ihnen, ihr Agent der Veränderung zu werden.





Im Original: Donald Trump: the most radical US president for centuries

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...