loading...

Montag, 17. Oktober 2016

Egal wie die Wahl ausgeht, sie werden Trump nicht erlauben zu gewinnen

 
Von Martin Armstrong für www.MartinArmstrong.com, 17. Oktober 2016


Die Vorbereitungen, die Präsidentschaftswahlen zum Betrug zu erklären laufen auf Hochtouren. Die Zeitungen sind voller platzierter Geschichten über Russland, das die Wahlen hacken will, um Trumps - und nicht Hillarys - Sieg sicherzustellen. Die Demokraten firmieren inzwischen mit dem Argument, dass die E-Mail Quellen von WikiLeaks allesamt Russland heissen. Sie haben sogar versucht, die E-Mails als Fälschungen darzustellen. Die Entwicklung dieser Angelegenheit ins karikatureske zeigt, dass es eine umfangreiche Kampagne gibt, die Hillarys Krönung sicherstellen soll, und zwar egal wie die Leute abstimmen.




Diese Simpsons Episode schaffte es bis in die russischen Nachrichten. Homer ist nicht im Wählerverzeichnis eingetragen. Der auf dem Pferd sitzende Wladimir Putin sagt dazu:
"Keine Sorge! Meine Hacker werden dich reinbringen, aber es wird sowieso keinen Unterschied machen. Trump wird mit 102% gewinnen. Geschäft ist Geschäft!"

Die Angelegenheit wird an jeder Front zugespitzt. NBC behauptet, dass sie erfahren haben, die CIA plane einen Cybergrossangriff auf Russland. Das alles gehört zur Konditionierung des amerikanischen Volkes, um sie darauf vorzubereiten, dass falls Trump gewinnen sollte, die Wahl zum Betrug erklärt werden wird, weil es einfach nicht passieren darf und daher werden sie das ganze Ding für Null und Nichtig erklären.

Die perfekte Ausrede wurde also vorbereitet. Es gibt absolut überhaupt keine Chance, dass Trump vom Establishment erlaubt bekommt zu gewinnen und das egal, wie die Simmen verteilt sein werden. Das ganze wird zum Betrug erklärt werden und womöglich sogar zum Kriegsakt. Die Vorbereitungen laufen.


Im Original: They Will Not Allow Trump to Win Regardless of the Vote

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...